Wenn die Verdrängung dich nicht mehr über Wasser hält

Ronja von Rönne - Wir kommenVon Jan Noeventhien

Ihre Freunde heißen Jonas, Karl und Leonie, und damit weiß man schon das meiste, was man über sie wissen muss. Gemeinsam mit der Ich-Erzählerin Nora leben sie in einer funktionierenden Viererbeziehung, wobei „funktionierend“ hier vor allem heißt: Die polyamouröse Konstellation erlaubt es allen Beteiligten, nicht oder zumindest möglichst wenig allein zu sein. Dass man sich in so einer Konstellation allerdings nicht ewig vor sich selbst und seiner Vergangenheit verstecken kann, davon erzählt Ronja von Rönnes höchst gegenwärtiger Debütroman „Wir kommen“. Weiterlesen

Advertisements

Die Wege des Geldes

Bastian Obermayer Frederik Obermaier Panama PapersVon Jan Noeventhien

Es war ein journalistischer Coup ohnegleichen, als die Süddeutsche Zeitung im März 2016 gemeinsam mit weiteren Medien aus 80 Ländern die „Panama Papers“ enthüllte. Bastian Obermayer und Frederik Obermaier, die die Recherche begonnen und dann gut ein Jahr lang koordiniert hatten, haben sich damit in die Liga der ikonischen Investigativ-Journalisten unserer Zeit katapultiert. Weiterlesen

Gewichtsprobleme

Joachim-Lottmann-Endlich-KokainVon Jan Noeventhien

Dass einer, der sich in der Kunstwelt herumtreibt, früher oder später in die Drogenszene abrutscht, ist kein Vorgang, von dem man noch nie gehört hätte. In Joachim Lottmanns Roman „Endlich Kokain“ läuft es andersherum: Sein Held Stephan Braum will eigentlich nur etwas Kokain kaufen, doch plötzlich wird er zur festen Größe im Kunstgeschäft. Und auch sonst ändert sich einiges in seinem Leben. Weiterlesen